en_GB

Aktuelles

+ + +

November 2016

Deformationsüberwachung auf höherem Level dank neuer Kooperation

Die neue Kooperation zwischen der VMT GmbH, den in Deutschland ansässigen Experten für Tunnelnavigation und Deformationsüberwachung, und dem in den USA und den Niederlanden ansässigen Geschäftsbereich Positioning der japanischen Topcon Group hat mit der jüngsten Einführung eines neuen Systems zur Deformationsüberwachung bereits Früchte getragen.

Die Gründung der Partnerschaft mit der Zusammenführung von Erfahrung, technischem Know-how sowie Hardware- und Software-Expertise beider Unternehmen hat zur Entwicklung des neuesten fortschrittlichen Deformationsüberwachungssystems namens Delta Solutions geführt. Aus der Verschmelzung der jeweiligen Produkte und Technologien beider Unternehmen ergibt sich für den Kunden eine komplette Überwachungslösung, die weltweit von Topcon vertrieben werden soll.

Auf Grundlage des bestehenden Software-Systems TUnIS Deformation Monitoring von VMT einschließlich verschiedener zugeordneter Hardware-Elemente wurde ein System entwickelt, das weitere Hardware-Komponenten von Topcon sowie Software-Elemente wie Delta Link, Delta Log, Delta Watch und Delta Sat einbezieht. Delta Solutions ist darauf ausgelegt, genaue und zuverlässige Deformations-Überwachungsmessungen und zugehörige Berichtsfunktionen für den Asset-Schutz zu liefern.

Synergie der Technologien

Bei der Zusammenarbeit mit den Ingenieuren von Topcon hat man seitens VMT Modifikationen und spezifische Anpassungen sowohl an bestehender Hardware und Software als auch an dem Überwachungsprozess innewohnenden Kommunikationssystem vorgenommen, um den von Topcon vorgegebenen Anforderungen des neuen Delta Systems zu entsprechen.

Ferner hat VMT Zertifizierungsprozesse für bestimmte Hardware-Geräte durchlaufen, so dass inzwischen sämtliche Hardware-Komponenten den aktuellen CE- und FCC-Zertifizierungsbedingungen und elektromagnetischen Emissionsgrenzwerten entsprechen. Damit ist das Delta System kompatibel mit den Vorschriften und Anforderungen für den Betrieb in vielen weiteren Ländern.

“Als Standalone-Software liefert Delta Watch exakte und zuverlässige Daten in unterschiedlichsten Berichtsformaten entsprechend den jeweiligen Projektanforderungen”, so Ian Stilgoe, Vice President Portfolio Management der Topcon Positioning Group. “Daten von Totalstationen, GNSS-Empfängern, Nivelliergeräten und Sensoren können ausgewertet und einzeln oder als netzwerkangepasste Lösung analysiert werden. Ferner stellt Topcon Delta Link hardwaregestützte Kommunikationsfunktionen für den autonomen Betrieb im Feld bereit. Delta Link kommt mit allen Stromquellen zurecht, sodass maximale Systemverfügbarkeit gegeben ist.”

Die Kommunikationsoptionen umfassen Ethernet, Wi-Fi sowie ein weltweit zugelassenes Mobilfunkmodem, und das System erlaubt den Zugang über ein sicheres Web-Portal. Delta Log bietet eine intuitive Benutzeroberfläche für die Handhabung von Beobachtungen, Zieltypen und Messungszeitpunkten.

“Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit zur Kooperation mit Topcon haben. Auf diese Weise können wir unsere Deformations-Überwachungslösungen einer breiteren Kundenbasis unter Nutzung des weltweiten Vertriebsnetzes von Topcon näherbringen”, so Alexander Seilert, Leiter Vertrieb und Projekt der VMT GmbH.