en_GB

Aktuelles

+ + +

September 2015

Durchbruch bei der St. Petersburger Metro

Die Metro der russischen Millionenstadt Sankt Petersburg ist eines der tiefst gelegenen U-Bahn-Systeme der Welt.

Die erste Linie wurde am 15. November 1955 eröffnet und ist für ihre schöne Architektur weltweit berühmt. Heute besteht das Metronetz aus fünf Linien mit insgesamt 113,6 km Streckenlänge und
67 Stationen. Täglich werden 2,8 Millionen und jährlich 1,02 Milliarden Fahrgäste befördert.

Nun sind 3,7 km an U-Bahn-Tunnel hinzugekommen. Soweit bohrte sich die TBM innerhalb der
16 monatigen Vortriebszeit, bis sie schließlich im Juni 2015 durchbrach. Die TBM mit einem Durchmesser von 10,65 m musste dabei Radien bis zu 600 m auffahren. Mit den VMT Produkten TUnIS Navigation TBMLaser, TUnIS Navigation Office und TUnIS Ringfolgeberechnung konnte ein reibungsloser Vortrieb trotz dieser speziellen Herausforderungen gewährleistet werden. Durch das webbasierte Informationssystem IRIS konnten die Verantwortlichen von überall her auf die benötigten Maschine- oder Vortriebsdaten zugreifen.

St.Petersburg